Springe zum Inhalt

„Ich glaube, wir differenzieren nicht zwischen dem Volk und der Regierung Nordkoreas“, bilanzierte Sung-Hyung Cho im Anschluss an eine gelungene NRW-Premiere ihres Dokumentarfilms Meine Brüder und Schwestern im Norden am Mittwochabend im Düsseldorfer Bambi-Kino. Die Regisseurin reiste mit ihrem kleinen Team nach Nordkorea, um „herauszufinden, wie viel Alltag bei diesem Regime möglich ist“. Die gebürtige Südkoreanerin zeigt Seiten eines abgeschotteten Landes, das wir nur aus dem Fernsehen kennen und mit Bildern von Massenaufmärschen, Militärparaden und einem totalitären Regime verbinden.

Filmemacherin Cho mit nordkoreanischen Militärs. Foto: Kundschafter Filmproduktion
Filmemacherin Cho mit nordkoreanischen Militärs. Foto: Kundschafter Filmproduktion

...weiterlesen "Filmtipp: Gelungene NRW-Premiere von Meine Brüder und Schwestern im Norden"

Ein Bildband machte die angehende Regisseurin Kamilla Pfeffer auf die Malerin Oda Jaune aufmerksam. „Diese Frau musste ich einfach kennen lernen“, verrät die zierliche Dokumentarfilmerin im Gespräch nach der Aufführung ihres Portraits der Künstlerin und Immendorff-Schülerin im Düsseldorfer Cinema. „Wer ist Oda Jaune?“ hat sie es betitelt und damit das auf den Punkt gebracht, was ihr bei der ersten Begegnung mit Jaunes Werk in eben jenem Bildband durch den Kopf ging.

Wer ist Oda Jaune? - Foto: Magdalena Hutter/Real Fiction
Wer ist Oda Jaune? - Foto: Magdalena Hutter/Real Fiction

...weiterlesen "Regisseurin Kamilla Pfeffer stellt ihren Film: Wer ist Oda Jaune? vor"

Staunende Erwartung bei Passanten am Düsseldorfer Burgplatz. Unterhalb der Treppe am Schlossturm tut sich was. Kinder wuseln herum und bauen Installationen für eine Kunstaktion auf, die als „Deutschlands größtes Wimmelbild“ auf Kinderrechte aufmerksam machen soll. Die Aktion ist eine Kooperation der SOS-Kinderdörfer weltweit und der Kulturinitiative „Child of Play“. Sie ist der Auftakt zu einer globalen Kampagne zum Thema Kinderrechte. Insgesamt 200 Kinder aus drei Düsseldorfer Schulen machten mit. Am 27. August wird das „Wimmelbild“ noch einmal auf dem NRW-Fest in der Landeshauptstadt präsentiert.

Posieren für die Fotocollage von Lukas Hüller. - Foto: C. Hötzendorfer
Posieren für die Fotocollage von Lukas Hüller. - Foto: C. Hötzendorfer

...weiterlesen "Große Kunstaktion in Düsseldorf macht auf Kinderrechte aufmerksam"

Zum vierten Mal konnten am Wochenende die Besucher auf Schloss Benrath in die Vergangenheit reisen. Das Barock-Fest lockte Groß und Klein an drei Tagen in die Parkanlage, um Theater, Musik und eine Greifvögelschau zu erleben. Diesmal spielte auch das Wetter weitgehend mit. Zwar schoben sich immer mal wieder dicke Wolken vor die Sonne, doch selbst ein paar vereinzelte Tropfen konnten die Besucher nicht verschrecken.

Andrea Schweinsberg vom "Jardin des Epoque" posiert als "Walking Act" vor dem Benrather Schloss beim Barockfest. - Foto: C. Hötzendorfer
Andrea Schweinsberg vom "Jardin des Epoque" posiert als "Walking Act" vor dem Benrather Schloss beim Barockfest. - Foto: C. Hötzendorfer

...weiterlesen "Lustwandeln beim Barock-Fest auf Schloss Benrath"