Springe zum Inhalt

Es hätte der große Tag werden sollen, die Uraufführung der Bühnenadaption von Anne Franks Romanfragment Liebe Kitty. Doch wie alle Theater, darf auch das Junge Schauspiel Düsseldorf derzeit nicht vor Publikum spielen. Zumindest nicht, wenn es sich im selben Raum wie das Ensemble befindet. Regisseur Jan Gehler und die Schauspieler haben einen anderen Weg gefunden, das Stück zeigen zu können. Sie haben heute Abend die Proben live über YouTube ins Netz gestreamt mit anschließender Fragerunde für die Zuschauer.

Eva Maria Schindele (hinten), und Natalie Hanslik (vorne) zeigen in "Liebe Kitty" unterschiedliche Facetten von Anne Frank. -  Foto: Thomas Rabsch

...weiterlesen "Junges Schauspiel zeigt Probe von „Liebe Kitty“ im Live-Stream"

Wissenschaft kurzweilig, spannend und für den Laien verständlich darzustellen, das sind die Grundvoraussetzungen für einen Science Slam. Im Gegensatz zum Poetry Slam, bei dem Wortkünstler gegeneinander antreten, gehen Forschende in den Wettstreit miteinander und jeder der Teilnehmer darf dafür Hilfsmittel wie PowerPoint und Live-Experimente einsetzen. Vier Wissenschaftler gaben am Sonntagabend beim ersten vom Düsseldorfer Kulturzentrum Zakk organisierten Online-Science Slam alles, um das Publikum von ihrer Präsentation zu überzeugen. Steffen Scherrer heimste am Ende den begehrten Pokal ein.

...weiterlesen "Zakk geht mit dem Science Slam Online"

Gott empfiehlt: Bach mit Christian Ehring und den Düsseldorfer Symphonikern. Wenn das Corona-Virus das Publikum daran hindert, in die Tonhalle zu gehen, dann kommt die Musik eben online in die Wohnzimmer der Zuschauer. Seit zehn Jahren moderiert der Kabarettist erfolgreich die Reihe Ehring geht ins Konzert. Die Mischung aus klassischer Musik gepaart mit kurzweiligen Einführungen und Erklärungen, zu dem was die jeweiligen Orchester darbieten, kommt gut an und schafft es auch Online den Funken überspringen zu lassen.

Ein Foto aus Vor-Corona-Tagen. Christian Ehring geht live vor Publikum ins Konzert. - Foto: Susanne Diesner

...weiterlesen "Ehring geht online ins Konzert"

Mit Turning Points setzt Regisseur Ingo Toben seine Reihe mit Inszenierungen für das Düsseldorfer Forum Freies Theater (FFT) fort, die Jugendliche und ihre Erlebnisse als Flüchtlinge ins Zentrum stellt. Turning Points feierte am Samstagabend in der Planwerkstatt 378 in Düsseldorf-Flingern, eine beeindruckende Premiere. Der Rahmen intim, die Umsetzung berührend und das fünfköpfige Ensemble intensiv in der Performance.

Der Rahmen intim, die Umsetzung berührend und das fünfköpfige Ensemble intensiv in der Performance. - Foto: Kamila Kurczewski

...weiterlesen "Bewegende Erinnerungen in Ingo Tobens neuer Inszenierung „Turning Points“"

Corona hat es noch einmal verdeutlicht: Hygiene ist ein wichtiger Faktor, wenn es um den Schutz von kranken und pflegebedürftigen Menschen geht. Die Pflegeakademie Hacura bildet Fachkräfte aus und bietet nun zusätzlich online Hygiene-Schulungen auch für Angehörige an. „Unsere Zielgruppe sind vornehmlich die Mitarbeiter von Alten- und Pflegeheimen, Berufsein-, Quer- und Wiedereinsteiger. Doch wir sehen den Bedarf von Angehörigen, die Familienmitglieder versorgen und sich informieren möchten, worauf sie nun durch Corona vermehrt achten müssen“, erklärt Martina Kaiser, seit fünf Jahren Leiterin der Pflegeakademie, warum sie sich entschlossen hat, Online Hygiene-Schulungen für pflegende Angehörige durchzuführen.

Seit fünf Jahren leitet die diplomierte Pflegepädagogin Martina Kaiser die Pflegeakadmie "Hacura". Hier zu sehen mit "Susi", einer Puppe für den praktischen Unterricht. - Foto: C. Hötzendorfer

...weiterlesen "Pflegeakademie Hacura bietet Online Hygiene-Schulungen für Angehörige an"

Fleisch ist weit mehr als Wiener Schnitzel, Bratwurst und Holzfäller-Steak. Richtig zubereitet, qualitativ hochwertig und auch einmal in einer überraschenden Kombination serviert, ist es ein Genuss. Zutaten für ein perfektes Menü, das die Premium Beef Bar der Handelsgastronomie von Zurheide-Feine Kost an der Berliner Allee in Düsseldorf auszeichnet. Waren es bislang vor allem männliche Gäste, die dort gern speisten, hat das Team nun auch die Damenwelt im Blick. Gemeinsam mit Küchenchef Marcell Karpatzki hat TV-Koch Sebastian Lege das Konzept überarbeitet und aus der Premium Beef Bar das Meat Atelier gemacht.

TV-Koch Sebastian Lege (3.v.l.) und das Team des "Meat Ateliers". - Foto: C. Hötzendorfer

...weiterlesen "Aus der „Premium Beef Bar“ wird das „Meat Atelier“"

Zitronen- und Orangenbäumchen, winterfeste Gräser, Zickzack-Sträucher und viele weitere Pflanzen säumen seit Anfang Juli den Gehweg vor dem Haus Oststraße 152 in Düsseldorf. Der Duft von Lavendel liegt in der Luft und das Auge taucht ein in die Farben und Formen der Natur. Ein wahres Blumen- und Pflanzenparadies hat die Floristin Mercedes Sánchez dort geschaffen, das inzwischen auch Schmetterlinge und Bienen zu einem Besuch einlädt.

Im Juli hat Mercedes Sánchez ihr Blumenparadies "Flores" an der Oststraße eröffnet. - Foto: C. Hötzendorfer

...weiterlesen "Für Floristin Mercedes Sánchez sind Blumen Herzenssache"

In der Konzertreihe Face To Face des Düsseldorf Festivals begegnen sich Künstler und Publikum im wahrsten Sinne von Angesicht zu Angesicht im kleinen Festzelt auf dem Burgplatz. Yuko Kojima-Bauer, eine Meisterin der Shinoboe genannten japanischen Flöte, ist eine der MusikerInnen, die sich auf das Experiment einlassen.  Wir haben Yukos Konzert besucht und auch vorab im Proberaum vorbeigeschaut.

Im festlichen Kimono spielt Yuko Kojima-Bauer für ihr Publikum in der Konzertreihe "Face to Face" Shinoboe. - Foto;  C, Hötzendorfer

...weiterlesen "„Face to Face“ mit Yuko Kojima-Bauer beim „Düsseldorf-Festival“"

Ganz sie selbst sein, einen Tanz so zu gestalten, wie es aus ihr herausfließen will, ohne Einschränkungen von außen - das geht nur in einem Solo, davon ist Sabine Seume überzeugt. Als Company-Chefin, Choreografin und Dozentin muss sie alles im Blick behalten und bleibt doch außen vor. Andere bewegen sich über die Bühne, folgen der Musik und dem Rhythmus. Neun Jahre nach ihrem letzten Solo steht die Düsseldorferin in ihrem neuen Stück Infinity nun wieder einmal allein auf der Bühne. Vor der Premiere am 20. April im Atelier Performative Künste von Susanne Weins in Kaiserswerth sprach Sabine Seume mit Rhein-Ruhr-Kultur.net über ihre Liebe zum Tanz, ihre Faszination für die japanische Tanzform Butoh und über Pina Bausch.

Am 21. August feiert Sabine Seume mit ihrem neuen Solostück "Infinity" Premiere in Düsseldorf. - Foto: Vojtech Brytnickov

...weiterlesen "Sabine Seume stellt ihr neues Solostück „Infinity“ vor"

Mit ruhigen Bewegungen gießt Soojung Hwang Oolong-Tee, der auch schwarzer Drache genannt wird, aus einer filigranen Kanne in kleine Karaffen und dann in Porzellanschälchen. Die Zeremonie ist Teil der Stimm-Tanz-Performance Feng Chá – der Wind durch Blätter und Wasser im Wandel des Seins, die vom 15. bis 17. Juli im Atelier Performative Künste in Düsseldorf-Kaiserswerth zu sehen ist.

Ein internationales Künstlerkollektiv stellt die koreanische Tee-Zeremonie in den Mittelpunkt einer Stimm-Tanz-Performance. - Foto: C. Hötzendorfer

...weiterlesen "„Feng Chá“ – Stimm-Tanz-Performance mit koreanischer Tee-Zeremonie"